Diana Schulz ist seit 2017 Absolventin und Meisterschülerin der Kunstakademie Düsseldorf, sowie Veranstalterin eines renommierten und beliebten Aktkurses in Düsseldorf.

Geboren wurde sie 1987 in Kirgisistan, aufgewachsen ist sie in Köln. Von 2008 an studierte sie zunächst bei Professor Grünfeld, dann bei Professor Anzinger an der Düsseldorfer Kunstakademie.

In ihren Zeichnungen geht sie weit über gewöhnliche, einfach beschreibende Darstellungen hinaus und vermisst den Raum zwischen körperlicher und geistiger Existenz. Sie bedient sich gekonnt der gesamten Bandbreite darstellerischer Techniken, von der einfachen Bleistiftskizze bis zum ausgearbeiteten Aquarell.
Charakteristisch ist ihre ungeschliffene, wahrhaft schöne Darstellungsweise, die sich einer zu einfachen, nichtssagenden Gefälligkeit entgegenstellt.

Hierbei trifft ihre plastische Formensprache den dynamischen Charakter des menschlichen Daseins mit seiner stetigen Veränderung, gleichsam ein Oszillieren zwischen Seinszuständen, zwischen Licht und Schatten, jetzt und gleich.  

Bemerkenswert ist hierbei vor allem die wert- und urteilsfreie Betrachtung des Objekts an sich, welche ihr eine überraschende und eindringliche Interpretation ermöglicht.

Die spannende Eroberung der Dreidimensionalität im Rahmen des Reliefs oder Basreliefs ermöglicht ihr eine noch klarere, spannungsreichere Auslotung menschlicher Seinswelten. Dabei bleibt sie ihrem Stil unverkennbar und niemals langweilig treu.

Die Synthese des klassischen Reliefs mit modernen Materialien und ungewöhnlichen Farben verkörpert das Spannungsfeld der heutigen menschlichen Existenz zwischen urmenschlicher Triebhaftigkeit, klassischer Hochkultur und ständiger technischer Evolution. Mit dieser neuen Technik betritt ihre brillanten Darstellungen eine weitere Dimension.

2008 Lieblingsstücke, Köln

2011 ODG, Düsseldorf
2011 9. Art – Galerie 21, Köln
2011 Limetterie – Klasse Thomas Grünfeld
          – Orangerie Schloss Rheda, Rheda-Wiedenbrück

2012 9. Art – Cöln Comic Haus, Köln

2016 Nacht der Museen – Halle 3, Düsseldorf
2016 Kunstpunkte – Halle 3, Düsseldorf
2016 Vitamin – Anna Klinkhammer Galerie, Düsseldorf
2016 Kunstakademie Gallery, Düsseldorf

2017 Abschlussausstellung „Sommerrundgang“
        – Kunstakademie Düsseldorf
2017 Halle 3 + postPost – postPost Grand Central, Düsseldorf

2018 Castella Grand Central
2018 Kunstpunkte 18
2018 Kuboshow Kunstmesse, Herne
2018 GRL GAZE – W57, Düsseldorf




Diana Schulz was born on April 14th, 1987 in Ivanovka, Kyrgyzstan and
grew up in Cologne since 1991. She lives in Düsseldorf since 2008 and
studied at the Kunstakademie Düsseldorf.
In 2016, she co-founds a nude drawing course which she has been guiding from
the beginning. Diana graduates from the Kunstakademie Düsseldorf in 2017 and is appointed as a master student by Siegfried Anzinger.
In her work, she mainly focuses on the esthetic dimensions of the human body.
She is devoted to nature, especially to the texture of the flesh tone and its graphic implementation.
Her incentive is to develop a new sign language for bodies which not only captures the appearance but, in a subtle, abstract manner, theessence of things and life as itself.
Her working method is mostly rapid and sketchy. Her coarse flow gives the
drawings a minimalist and upright character which captures the objects‘ essence and not only its appearance.
She preferentially works with graphite, India ink, coffee and watercolor.
Back to Top